Knie und Kniegelenke



Wieder unbeschwert gehen können durch Hyaluronsäure

Hyaluronsäure kaufenHyaluronsäure kommt natürlicherweise in jedem Gewebe unseres Körpers vor. Sie wird wegen ihrer schleimigen Konsistenz zu den „Schleimzuckern“ gezählt. Die wichtigste Eigenschaft von Hyaluronsäure besteht darin, große Mengen Wasser binden zu können. Sie ist also wichtig für den Wasserhaushalt. Durch die Bindung von Wasser verhindert Hyaluronsäure die Faltenbildung der Haut. In Gelenken wie zum Beispiel dem Knie kommt Hyaluronsäure in der Gelenkflüssigkeit vor. Dort ernährt und schmiert sie den Gelenkknorpel. Außerdem übernimmt sie im Knie eine stabilisierende Funktion. Denn die Hyaluronsäure ist in der Lage lange Ketten zu bilden. Diese werden immer länger, je höher die Belastung ist. Im Knie und Kniegelenk ist die Belastung ziemlich groß und damit sind auch die Hyaluronsäureketten sehr lang. Diese Stabilität wird noch dadurch verstärkt, dass man das Wasser, das die Hyaluronsäure ja in großen Mengen bindet, nicht zusammendrücken kann. Sie dient quasi als Stoßdämpfer für das Kniegelenk und ist für den Wasserhaushalt und die Stabilität unserer Gelenke unerlässlich.

Kniegelenk

Hyaluronsäure gewährleistet also eine gut „geölte“, schmerzfreie Bewegung des Knies. Doch durch natürliche oder krankhafte Veränderungen kann es zu einer verminderten Hyaluronsäurproduktion kommen. Eine natürliche Ursache für schrumpfende Hyaluronsäurevorräte ist das Alter. Aber auch Insulinmangel oder bestimmte Medikamente wie Kortison können dazu führen, dass weniger Hyaluronsäure gebildet wird. Dies führt zu einer unzureichenden Ernährung, Schmierung und Stoßdämpfung des Kniegelenkes. Jede Bewegung schmerzt.
Bis jetzt wurden diese Beschwerden mit Hyaluronsäurespritzen, die direkt in das Gelenk eingeführt werden, behandelt. Die Spritzen helfen zwar, bergen aber den Nachteil, dass die Gelenkkapselhülle verletzt wird und damit auch ein Risiko für Infektionen besteht. Eine einfache und schmerzfreie Alternative ist die Aufnahme hochdosierter Hyaluronsäurekapseln als Nahrungsergänzungsmittel!