Hyaluronsäure oral zuführen



Kapseln Tabletten Hyaluronsäure

Als Kapsel, Tablette oder als Pulver können Sie Hyaluronsäure einnehmen.

Hyaluronsäure – Hyaluronan – ist ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Gewebes und vor allem in der Haut, den Gelenken, im Knorpel und Bindegewebe, den Zwischenwirbelscheiben und im Glasköper des Auges zu finden.
Allgemeiner formuliert: Hyaluronsäure findet sich überall dort im menschlichen Körper, Elastizität und Volumenausgleich besonders gefragt sind. Hyaluronsäure hält die Gelenke geschmeidig und hilft effektiv gegen das Altern als eines der bekanntesten Anti-Aging-Substanzen. Die sogenannte Gelenkflüssigkeit wird nicht nur gegen Arthrose-Beschwerden verwendet bzw. beugt diesen vor. Sie hat auch einen großen Einfluss am Zellwachstum und unterstützt damit eine schnelle Wundheilung.

Gehalt an Hyaluronsäure baut sich ab

Der natürliche Vorrat und die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure können jedoch mit zunehmendem Alter oder bedingt durch verschiedene Ursachen abnehmen. Bereits ab dem 30. Lebensjahr sinkt die Produktion der Gelenkflüssigkeit erheblich. Dieses Absinken steigert sich bis ins hohe Alter. Ist die Flüssigkeit nur noch rudimentär vorhanden, trocknen Knorpel aus, werden brüchig und legen den bloßen Knochen frei. Der Knorpel im Kniegelenk oder im Rückenbereich hat aufgrund der alltäglichen Belastung besonders viel Gelenkflüssigkeit und Durchhaltevermögen nötig. Das Knie ist daher auch eine der bekanntesten Stellen für Arthrose.

Mehr Hyaluron für den Körper

Sinkt der Hyaluronsäureanteil ist es höchste Zeit, medizinisch nachzuhelfen! Was Ihre Zellen, Knorpel, Gelenke und Knochen brauchen, ist ein neuer Schub Hyaluron. Gut, dass dieser heutzutage künstlich hergestellt werden kann und besser, dass die künstlich entwickelte Gelenkflüssigkeit von unserem Körper so gut aufgenommen wird!

Es gibt unterschiedliche Methoden, um dem menschlichen Körper Hyaluronsäure zuzuführen. Abhängig davon, in welchem Bereich die Hyaluronsäure zum Einsatz kommen soll, sind beispielsweise Hyaluronspritzen (zur Behandlung von schweren Gelenkproblemen wie Arthrose oder zur Lippenvergrößerung) oder Hyaluronsäure Creme bekannte Varianten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Sie die Hyaluronsäure oral einnehmen.

Hyaluronsäure zum Einnehmen

Nach neuesten medizinischen Erkenntnissen und eingehenden Studien soll die orale Einnahme von Hyaluronsäure (vor allem über Hyaluronsäure Kapseln, aber auch in Tablettenform) eine gleichmäßige Verteilung von Hyaluronsäure im Körper begünstigen. Dadurch profitieren die Körperpartien, die besonders auf den Stoff angewiesen sind, von dieser Zufuhr an Hyaluron. Da die Präparate oral eingenommen werden, zählen sie zu den sogenannten Nahrungsergänzungsmitteln.

Kapseln

Hyaluronsäure-Kapseln können verschiedene Farben haben, meist sind sie weiß bis beige

Hyaluronsäure in Kapseln

Hyaluronsäure sollte für eine gute Verträglichkeit und damit hohe Bioverfügbarkeit eine Molekulargröße von 500 bis 700 kDa aufweisen, kDa steht für Kilodalton.

Kapseln MM
Um die Bioverfügbarkeit der Gelenkflüssigkeit bei oraler Einnahme weiter zu steigern, gibt es Präparate mit mikrofeiner Hyaluronsäure (mikromolekular). Während Partikel in Standardgröße in hohem Maße oft in die Gelenke abwandern, um die ersehnte Gelenkfüssigkeit zu ermöglichen, setzt sich die Substanz in den MM-Kapseln direkt in das Unterhautgewebe ab. In das feinporige Gewebe dringen die mikromolekularen Hyaluronsäure-Partikel gezielter ein.

Damit sind MM, die derzeit in dieser Konzentration nur von Natura Vitalis angeboten werden, vor allem für den Anti-Aging-Effekt geeignet.

Hyaluron Pulver

Hyaluronsäure in Pulverform ist weiß

Hyaluronsäure in Tabletten und als Pulver

Einige Hersteller bieten Hyaluronsäure auch als Tabletten oder in Pulverform an. Da jedoch nur die Zusatzstoffe und die Mindestmenge an Hyaluronsäure eine entscheidende Rolle spielt, ist es unerheblich, ob Sie Kapseln, Tabletten oder Pulver verwenden.

Hyaluronsäure zum Trinken

Sie können Hyaluronsäure oral, nach neuer Nomenklatur Hyaluronan genannt, auf verschiedene Arten einnehmen. Beim Trinken entsprechen 10 ml entsprechen einer Tagesration von 100 mg Hyaluronsäure.

Einnahme

Beachten Sie, dass Hyaluron-Kapseln eine längere Anlaufzeit als Spritzen oder sonstige Anwendungsmethoden brauchen. Eine Einnahme von mindestens 6 Monaten empfiehlt sich.

Vor dem Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die in den Kapseln enthaltene Hyaluronsäure nicht aus tierischen Eiweißen (wie zum Beispiel Hahnenkämmen) gewonnen wurde, um das Risiko einer allergischen Reaktion zu minimieren. Für Allergiker bietet sich daher Hyaluronsäure zum Beispiel aus Bakterien an.

Wirkung setzt erst nach und nach ein

Bedenken Sie auch, dass Hyaluron erst sukzessive im Körper aufgebaut wird. Sie haben kein Medikament im klassischen Sinne vor sich, sondern wie schon erwähnt ein Nahrungsergänzung. Die Einnahme sorgt dafür, dass Ihrem Körper wieder mehr Hyaluron zukommt. Bis es zu einer schmerzlindernden Wirkung bei Arthrosepatienten kommt oder zu einer Glättung der Haut können Monate vergehen. Auch wenn Sie die orale Einnahme erst einmal ausprobieren möchten, sollten Sie daher mit einer Testphase von mindestens 4 bis 6 Monaten rechnen.

Hyaluronsäure in Kapseln oder Tabletten regelmäßig einnehmen

Hyaluronsäure wird nach und nach vom Körper wieder abgebaut. Eine langfristige Anwendung ist daher empfehlenswert. Einigen Hyaluron Kapseln wird nachgesagt, dass nach einer gewissen Zeit der Zufuhr der Körper wieder eigenständig mehr Gelenkflüssigkeit produziert. Doch letztendlich kann dieses Phänomen nur durch Langzeitstudien verifiziert werden.

Bewiesen ist: Je länger Sie dem Körper Hyaluron zuführen, umso länger dauert auch der Abbau des Stoffes im Körper.

In der Regel werden Hyaluronsäure-Kapseln ein bis zweimal täglich nach oder vor den Mahlzeiten eingenommen. Die genaue Dosierung befindet sich auf den Beipackzetteln.

Orale Einnahme als Alternative zur Spritze

Die Wirkung der oralen Anwendung durch Hyaluronsäure-Kapseln, Tabletten oder Pulver ist gegenüber Spritzen und Cremés noch relativ neu. Fest steht, die Präparate sind als innere Anwendung wirkungsvoller als Cremes (äußere Anwendung). Jedoch sollen sie weniger Wirkung zeigen als eine punktuell verabreichte Injektion.

Dennoch kann die orale Aufnahme von Hyaluronsäure eine echte Alternative zu der partiellen beziehungsweise stellenspezifischen Behandlung mit Hyaluronsäure sein.

Letztere ist nämlich nicht selten auch mit lokalen Betäubungen und Schmerzen verbunden. Hinzu kommt, dass die Verabreichung von Hyaluronspritzen in der Regel wesentlich teurer ist als eine Behandlung, bei der die Hyaluronsäure oral aufgenommen wird.

Hyaluronsäure oral in Kapseln – Hersteller

Nordhit – Hyaluronsäure-Kapseln Forte –  100 mg pro Kapsel – 2 Kapseln pro Tag – für Vegetarier geeignet -Preis: 59,90 Euro (120 Stck) –  www.nordhit.eu

Natura Vitalis – MM Hyaluronsäure-Kapseln – 100 mg pro Kapsel – 2 Kapseln pro Tag – Preis: 33 Euro (80 Stck)- www.naturavitalis.de

ZeinPharma – Hyaluronsäure-Kapseln – 50 mg pro Kapsel – 2 Kapseln pro Tag – Preis: 59,90 Euro (120 Stck) – www.zeinpharma.de

Dr. Grandel – Perfect Skin Hyaluronsäure-Kapseln – 100 mg – Preis: 16,90 Euro (30 Stck) – www.grandel.de

Allpharm – Hyaluronsäure-Kapseln – 2 Kapseln pro Tag – Preis: 21,57 Euro (60 Stck) – www.allpharm.de

Hyaluronsäure als Pulver oder Tablette – Hersteller

Orthoexpert (Weber & Weber) – Gelenknahrung Pro Hyaluron –Hyaluronsäure in Pulverform – 50 mg Tagesportion – 1 Beutel pro Tag – Preis: 51,95 Euro – www.orthoexpert.de

Orthoexpert (Weber & Weber) – Gelenknahrung Pro Hyaluron Tabletten – 25 mg pro Tablette –2 x 2 Tabletten täglich – Preis: 32,99 Euro – www.orthoexpert.de

Hyaluronsäure zum Trinken – Hersteller

Proceanis – Skin Essence Liqide – 10 ml pro Tag (100 mg) – Preis 89 Euro (500 ml) – www.hyaluronfiller.com

Bild: © Kati Molin – Fotolia.com